Anbauten und Ausbauten verbessern den Wohnwert

Ausbauten eines Hauses „nach hinten“ waren gang und gäbe zur Zeit unserer Großeltern. Man „klebte“ einfach einen Anbau hinten an das Wohnhaus. Das geht auch heute noch (auch in Selbstbauweise), wenn eine Baugenehmigung vorliegt. Als Ausbauten gelten aber heute vor allem die Aufstockungen und der Ausbau des Dachgeschosses. Anbauten sind landauf, landab üblich und verbessern den Wohnwert. Typische Anbauten sind Garagen, vor allem Fertiggaragen, die heutzutage keineswegs nur farblose Betonkästen sind. Zu den Anbauten zählen auch die Carports, die aus Holz und Aluminium angeboten werden. Vorbaubalkone sind Anbauten, die eine eher langweilige Fassade optisch enorm aufwerten können. Die Deutschen mögen nun einmal Balkone. Wer weitere Tools hier präsentieren möchte, kann mit uns gerne Kontakt aufnehmen.