Gartenhäuser und Pavillons als Highlights im Garten

Der Begriff des Gartenhauses ist weit dehnbar. Für den einen ist es ein Billigprodukt aus Bohlen, in dem eigentlich nur Gartengeräte verstaut werden können. Andere investieren kräftig in ein hölzernes Gartenhaus, setzen eine Holzterrasse davor und bauen sogar Schlafkojen ein für den Fall, dass ein Partygast seinen Rausch ausschlafen muss. Die Steigerung solcher schon recht üppiger Gartenhäuser ist der Gartenpavillon, der auf eine solide Betonplatte gestellt und mit dieser verschraubt wird. Die klassischen Pavillons waren dazumal aus Gusseisen, heutzutage sind sie aus Aluminium – je nach Ausführung nach allen Seiten offen oder verglast. Damit ein Gartenhaus mit eigener Terrasse oder ein Pavillon so recht zur Wirkung kommt, sollte der Garten schon eine gewisse Größe haben. Ein Garten von 300 qm hat den Reiz des geringen Pflegebedarfs, wirkt aber zugestellt, wenn man da einen Pavillon aufstellt. Die Planungstools zum Thema Gartenhaus hier in dieser Rubrik sollen unseren Usern Anregungen geben. Wer weitere Tools hier präsentieren möchte, kann mit uns gerne Kontakt aufnehmen.